surf-freestyle

Spektakuläre Sprünge, Rotationen und Kombinationen von Manövern werden von einer fünfköpfigen Jury bewertet.

Je höher und schwieriger der Sprung oder das Manöver, desto besser die Wertung. Jeweils zwei Teilnehmer treten im K.o Verfahren direkt gegeneinander an, wobei derjenige mit der höheren Wertung eine Runde weiter kommt.

Diese Wettkampfform ist die wohl anspruchsvollste Disziplin der Open German Championship. In dieser Disziplin wird den Teilnehmern eine extreme Körperbeherrschung und perfektes Bewegungstalent abverlangt.

surf freestyle

Disziplinen

Senior
Zwischen 18 und 34
Senior
Zwischen 18 und 34
Jugendliche
Zwischen 14 und 17
Kids
Bis zum Alter von 14
Master
Zwischen 35 und 44
Master
Zwischen 35 und 44
Grand Master
Ab dem Alter von 45

Altersangaben gelten für das aktuelle Wettkampfjahr bis 31.12.2021

surf race

Disziplinen

Senior
Zwischen 18 und 34
Senior
Zwischen 18 und 34
Jugendliche
Zwischen 14 und 17
Kids
Bis zum Alter von 14
Master
Zwischen 35 und 44
Master
Zwischen 35 und 44
Grand Master
Ab dem Alter von 45

Altersangaben gelten für das aktuelle Wettkampfjahr bis 31.12.2021

surf-race

Vergleichbar mit Segeln-, Kite- und Windsurf Regatten legt eine Boots-Crew Tonnen aus.

Hier geht es um Geschwindigkeit und Strategie.

Alle Teilnehmer fahren zusammen den Kurs ab – wer die Zieltonne als erstes umrundet, hat gewonnen.

Die Regatta unterliegt den Regeln, wie sie im sogenannten Rulebook der GWA festgelegt sind. Die Regatta ist Teil einer nationalen Wettkampfserien mit öffentlich geführter Rangliste.

Newsletter